Markenschlagkraft in einem komplexen Umfeld

Markenextrateil von Reader’s Digest 11/2019: Die Vervielfachung der Kommunikationskanäle durch die Social Media haben die Anforderungen an  die Markenverantwortlichen erhöht. Die gesamtschweizerische 19. Reader’s Digest Studie «Trusted Brands» zeigt, welche Marken am besten vorgegangen sind und bei den Konsumenten das höchste Vertrauen geniessen (mit einigen Leitgedanken von Sven Reinecke)

Social Media Marketing: Ein Ausdruck kennzeichnet die neuen Herausforderungen, vor die sich Markenverantwortliche gestellt sehen. In der Verkaufswelt haben mit Kanälen wie Facebook Komponenten Einzug gehalten, die im Vergleich zum Aufwand mit überproportionalen Chancen, aber auch mit Risiken verbunden ist. Wohin eine Botschaft gelangt und welche Wirkung sie hervorbringt, ist nicht eindeutig zu bestimmen. «Daher ist es für Unternehmen sehr wichtig, permanent ein Ohr am  Markt zu haben und somit schnell und rechtzeitig auf Entwicklungen und Trends reagieren zu können (z. B. auf einen Firestorm). Für Krisenkommunikation in den sozialen Medien gelten letztlich dieselben Regeln wie bei anderen PR-Krisen. Aber die eigene Community kann auch eine absolute Stärke sein,  weil sie gelegentlich die Marke verteidigen wird, ohne dass das Unternehmen selber gleich eingreifen muss», stellt Dr. Sven Reinecke fest, Professor an der Universität St. Gallen und Leiter des Instituts für Marketing…

Hier können Sie den gesamten Artikel lesen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.