Intensivseminar Excellence in Key Account Management

Persönliche Beratung

Meriton Ceka

Studienleitung
Tel.: +41 71 224 71 64
meriton.ceka@unisg.ch

Mit Key Account Management nachhaltige Wettbewerbsvorteile erzielen

Zertifikat

Bei erfolgreicher Teilnahme am Intensivseminar Excellence in Key Account Management erhalten Sie eine Bescheinigung der Universität St.Gallen und können das Intensivseminar auch zu einem späteren Zeitpunkt als Modul im HSG-Intensivstudium  Marketing- und Kunden­manage­ment im B2B-Geschäft (CAS) anrechnen lassen. Damit die gelernten Inhalte jeweils direkt auf die Unternehmenspraxis angewandt werden können ist das Intensivseminar modular aufgebaut. Der modulartige Aufbau ermöglicht zudem eine problemlose Verbindung der beruflichen Verpflichtungen mit der Weiterbildung der Universität St.Gallen.

Ihr Nutzen

Sie lernen die Grundlagen und Instrumente des modernen Key Account Management anhand des St.Galler KAM Konzepts kennen und trainieren die Entwicklung systematischer Lösungen anhand von aktuellen Unternehmens­beispielen. So erarbeiten Sie sich eine Basis für substanzielle Erfolge im Schlüssel­kunden­management und stärken durch Ihre erworbenen Kenntnisse Ihre Position im eigenen Unternehmen. Der Austausch von Erfahrungen mit Gleich­gesinnten hilft Ihnen, Ihr fachspezifisches Wissen weit über Ihr eigenes Arbeitsumfeld hinaus zu erweitern. Die Seminar­unterlagen und die von den Teilnehmenden zu erarbeitende Projekt­dokumentation können nach der Weiterbildung direkt für die Key Account-Bearbeitung eingesetzt werden.

Weitere Highlights aus dem Intensivseminar Excellence in Key Account Management der Universität St.Gallen (HSG):

  • Praxisorientierte Weiterbildung im Key Account Management
  • Aufstieg in der eigenen Organisation durch Fach- und Persönlichkeitskompetenz
  • Steigerung der Effektivität und Effizienz durch das Erwerben von praxiserprobten Tools
  • Plattform für ein persönliches Beziehungsnetz
  • Sicherstellung der Zukunfts- und Wettbewerbsfähigkeit durch die lückenlose Anwendung des St.Galler KAM Konzepts und die Implementierung des Value-Selling-Ansatzes
  • Langfristige Profitabilität und Wachstum im Unternehmen durch die Vermittlung von Konzepten, Prinzipien, Methoden und Tools für eine professionelle Bearbeitung strategisch wichtiger Kunden

Teilnehmerkreis

 Führungskräfte und Mitarbeitende von Unternehmen verschiedener Branchen, die für Schlüsselkunden verantwortlich sind und das systematische Key Account Management als profitablen Ansatz zur Differenzierung im Wettbewerb verstehen.

Kursziele

Das Intensivseminar Excellence in Key Account Management vermittelt praxisorientiert, wie Key Accounts mithilfe systematischer Ansätze bearbeitet werden können. Im Rahmen des Seminars werden Lösungen für ein unternehmensspezifisches Key Account Management gefördert sowie Instrumente und Methoden für das Key Account Management erlernt und trainiert.

Inhalt

Sie erlernen anhand des St.Galler KAM Konzepts Schritt für Schritt die erfolgreiche Bearbeitung der Key Accounts und erfahren, welche Voraussetzungen im Unternehmen geschaffen werden müssen, um einen nachhaltigen Wettbewerbsvorteil zu erreichen:

  • Grundlagen und Instrumente des erfolgreichen und modernen Key Account Managements
  • Systematische Bearbeitung individueller Schlüsselkunden
  • Verankerung des Key Account Managements im Unternehmen
  • Entwicklung persönlicher Kompetenzen und Fähigkeiten

Modul I:

Systematische Schlüsselkundenanalyse und -bearbeitung

01.–03. September 2020

  • Kundenorientiertes Key Account Management nach dem St.Galler KAM Konzept
  • Effektive und effiziente Analyse des Key Accounts und seines Umfelds
  • Planung und strategische Optionen in der Key-Account-Bearbeitung

Mehr Anzeigen

Modul II:

Portfolioausrichtung, Führungs- und Persönlichkeitskompetenz im KAM

13.–15. Oktober 2020

  • Die Verbindung zwischen Strategie, Massnahmen und Erfolgskontrolle
  • Leistungen konfigurieren und Mehrwerte für Key Accounts schaffen
  • Verhandlungsführung in schwierigen Situationen
  • Self-Leadership, Teamarbeit und Rollen im Key Account Management

Mehr Anzeigen

Modul III:

Externe Effekte und interne Implementierung im KAM

24.–26. November 2020

  • Teamarbeit und Rollen im Key Account Management
  • Der Key Account Manager im Spannungsfeld zwischen Zentrale und ausländischen Niederlassungen
  • Management persönlicher Geschäftsbeziehungen

Mehr Anzeigen

Zulassungsbedingungen

Die Zulassung erfolgt im Ermessen des Studienleiters. Es wird sowohl auf den beruflichen Werdegang als auch auf die absolvierten Aus- und Weiterbildungen geachtet. Ein akademischer Universitäts- oder Fachhochschulabschluss wird nicht vorausgesetzt.

Ihre Investition

Die Teilnahme an diesem Intensivseminar kostet insgesamt CHF 8’995.–. Darin enthalten sind alle Unterlagen, Bücher, Mittagessen und Pausenverpflegung. Nicht enthalten sinddie Kosten für An- und Abreise, Übernachtung, Abendessen und gemeinsame Abend­veran­staltungen.

Persönliche Beratung

Meriton Ceka

Seminarleitung
Tel.: +41 71 224 71 64
meriton.ceka@unisg.ch

Mit der Anmeldung werden Sie bereits frühzeitig in die Planungsphase einbezogen. Die Verbindlichkeit beginnt erst 6 Wochen vor dem Seminarstart.

Mit der unverbindlichen Reservation sichern Sie sich einen der begehrten Plätze und werden kurzfristig vor einer Überbuchung informiert.

Überblick

Abschluss: Seminarzertifikat
Start: 1. September 2020
Dauer: 3 Module à 3 Tage
Ort: Weiterbildungszentrum Holzweid, St.Gallen
Zielgruppe: Key Account Manager, International (Key) Account Manager, Global (Key) Account Manager, Product Manager, Geschäftsführer, Vertriebsleiter, Marketingleiter, Verkaufsleiter
Investition: CHF 8'995.–

Verwandte Seminare

» Umfassendere Lösungen:

Verwandte Intensivstudiengänge

» Zusätzliche Impulse:

Verwandte Intensivseminare

Testimonials

FAQ

Sollten die Abklärungen eine längere Zeit in Anspruch nehmen, empfehlen wir Ihnen, sich provisorisch anzumelden (Online-Reservation). Bis die Teilnehmergrenze erreicht wird, halten wir für Sie unverbindlich einen Platz frei und informieren Sie, bevor wir diesen an jemand anderen vergeben.

Ja, das Intensivseminar Excellence in Key Account Management lässt sich auch zu einem späteren Zeitpunkt erweitern zum Zertifikatsabschluss Marketing- und Kundenmanagement im B2B-Geschäft (CAS), indem Sie ergänzend die beiden Module «B2B Marketing und Verkauf» und «Management von Vertriebsprozessen» absolvieren sowie eine schriftliche Projektarbeit anfertigen.

Zwischen den Studienblöcken reflektieren Sie den im Studienblock behandelten Stoff, lösen in der Regel drei individuelle Testaufgaben, arbeiten an der Projektarbeit und bereiten sich auf den jeweils kommenden Block vor. Die wöchentlich dafür benötigte Arbeitszeit ist individuell sehr verschieden. Im Durchschnitt investierten ehemalige Teilnehmende 8 bis 10 Stunden zwischen den Modulen.

Falls Sie ein Referat oder einen Studienblock versäumt haben (wegen Krankheit, Militärdienst, beruflicher Verpflichtungen usw.), können Sie dies im darauffolgenden Jahr unentgeltlich nachholen, sofern ein vergleich bares Angebot vorhanden ist.

Unser Lehrgang ist berufsbegleitend konzipiert und findet in der Regel jeweils von Dienstag bis Donnerstag statt. Auf diese Weise ermöglichen wir es unseren Teilnehmenden, Weiterbildung und berufliche Aufgaben optimal aufeinander abzustimmen.

Für das Intensivseminar Excellence in Key Account Management wird keine bestimmte fachliche, berufliche oder universitäre Ausbildung verlangt. Ein Erststudium ist nicht erforderlich. Damit relevante Themen jedoch in ausreichender Tiefe behandelt und in der Gruppe erarbeitet werden können, hat es sich als sinnvoll herausgestellt, wenn die Teilnehmenden über praktische Erfahrungen im Marketing verfügen und diese idealerweise in einer leitenden Funktion unter Beweis stellen.

Für die Anerkennung des Abschlusses ist der Absender von zentraler Bedeutung: die Universität St.Gallen zählt zu den Spitzenreitern der Wirtschaftsausbildung. Sie erhalten einen persönlichen Seminar- und Leistungsausweis für die Beteiligung am Intensivseminar Excellence in Key Account Management und haben die Möglichkeit, das CAS Marketing- und Kundenmanagement im B2B-Geschäft der Universität St.Gallen zu erwerben. Mit der Bologna-Reform wurden die Weiterbildungsabschlüsse in drei Stufen unterteilt:
Certificate of Advanced Studies (CAS): 12 ECTS-Punkte
Diploma of Advanced Studies (DAS): 30 ECTS-Punkte
Für weitere Informationen zu eMBA/MBA kontaktieren Sie uns gerne persönlich.

Ja, die Sprache ist grundsätzlich deutsch. Passive Englischkenntnisse (lesen und hören) sind von Vorteil, da Unterlagen oder Teile von Vorträgen in Englisch sein können.

Gerne nennen wir Ihnen auf Anfrage einige Teilnehmende (z.B. aus Ihrer Branche), die Sie kontaktieren können.

Sämtliche Unterlagen und Prüfungen sowie die Pausenverpflegungen und Mittagessen sind in den Studiengebühren inkludiert. Bei Bedarf entstehen zusätzliche Kosten für Übernachtungen, Parkgebühren und Abendverpflegungen.